Dritter Überfall auf denselben McDonald's

Bild: DPA

Zum dritten Mal ist Sonntagnacht eine Fast-Food-Filiale von McDonald's in Klagenfurt überfallen worden. Ein Mann bedrohte die Angestellten nach Betriebsschluss mit einer Pistole und floh mit seiner Beute.

überfallen worden. Ein Mann bedrohte die Angestellten nach Betriebsschluss mit einer Pistole und floh mit seiner Beute.

Kurz nach 1.00 Uhr betrat der maskierte Räuber die Filiale. Sieben Angestellte befanden sich noch im Lokal, als sie mit einer Waffe bedroht wurden. Sie mussten sich auf den Boden legen. Dann bediente sich der Mann aus den Kassen. Er floh zu Fuß mit seiner Beute, die laut Polizei mehrere tausend Euro betrug.

Eine Alarmfahndung, an der auch ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera beteiligt war, verlief ergebnislos. Die Bilder aus der Überwachungskamera des Restaurants sind laut Polizei zu verzerrt. Die Filiale wurde bereits zum dritten Mal überfallen. Beim ersten Überfall im Juni war die Kamera überhaupt kaputt. Mitte Juli gab es den zweiten Überfall.

Der Täter im aktuellen Fall wird als 190 Zentimeter groß und korpulent beschrieben. Die Beamten des Landeskriminalamtes untersuchen, ob es einen Zusammenhang zwischen den Überfällen gibt, oder ob es sich um Einzel- und Nachahmungstäter handelt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen