Drive-In-Zelt für Corona-Tests jetzt auch in OÖ

Erstmals gibt es auch in Oberösterreich einen Corona-Drive-In, nämlich in Vöcklabruck.
Erstmals gibt es auch in Oberösterreich einen Corona-Drive-In, nämlich in Vöcklabruck.Bild: BH Vöcklabruck
Nach Vorarlberg gibt es jetzt auch erstmals in Oberösterreich einen Drive-In für einen Corona-Test.

Nach dem Vorbild in Vorarlberg steht ab heute, 17. März, auch im Bezirk Vöcklabruck (erstmals in Oberösterreich) ein Drive-In für Corona-Abstriche zur Verfügung.



Bisher wurden die Abstriche im Bezirk Vöcklabruck von einem mobilen Team des Roten Kreuzes, auf Anordnung der BH Vöcklabruck vorgenommen.

Zur Unterstützung und Entlastung des mobilen Teams wurde nun zusätzlich ein Drive-In eingerichtet.

An einem im Bezirk zentral gelegenen Parkplatz werden auf Anordnung der BH Vöcklabruck Abstriche bei Corona-Verdachtsfällen gemacht.

Die Drive-In-Variante ist für jene Personen gedacht, bei denen ein begründeter Verdacht auf Corona besteht, die mobil sind und sich ausreichend fit fühlen, um den Drive-In selbstständig anzufahren.

Für den Abstrich muss das Auto nicht verlassen werden, sondern der Test wird von einem geschulten Personal durch das Autofenster durchgeführt.



"So können zusätzlich zum mobilen Team noch einmal doppelt so viele Abstriche vorgenommen werden. Dadurch werden wichtige und wertvolle Ressourcen geschont", heißt es auf der Homepage des Land OÖ.

Wichtig: Abstriche werden nur in Verdachtsfällen und nur auf Anordnung der BH Vöcklabruck vorgenommen.

Wer befürchtet, an SARS-CoV-2 erkrankt zu sein, wird ersucht, nicht sofort den Drive-In anzufahren, sondern zuerst Kontakt mit der BH aufzunehmen.

In einem Gespräch mit einem Arzt wird zuerst geklärt, ob ein begründeter Verdacht vorliegt.

Die weltweite Lage als interaktive Karte:

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
VöcklabruckGood NewsOberösterreichKrankheitVirusCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen