Drive-in-Teststation in Schwechat wieder in Betrieb

Symbolfoto eines Corona-Drive-Ins.
Symbolfoto eines Corona-Drive-Ins.PID/Houdek
Die Drive-in-Teststation in Schwechat (Bezirk Bruck an der Leitha) nimmt ab Montag wieder ihren täglichen Betrieb auf.

Nachdem am vergangenen Montag die Drive-in-Station in Krems wieder eröffnet wurde, steht ab Montag auch die Teststation in Schwechat am Standort Rudolf-Tonn-Stadion in der Franz-Schuster-Straße 1-3 wieder zur Verfügung.

„Über die Sommermonate wurden beide Stationen aufgrund der geringen Fallzahlen geschlossen. Mit der neuerlichen Inbetriebnahme reagieren wir auf das höhere Infektionsgeschehen und die aktuellen Testnotwendigkeiten“, so NÖ Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig und bedankt sich beim Kremser Bürgermeister Reinhard Resch sowie bei der Schwechater Bürgermeisterin Karin Baier für die gute Zusammenarbeit.

"Infektionsketten stoppen"

Obwohl die Impfung der beste Schutz gegen Covid-19 sei, so Königsberger-Ludwig, bleibe auch das Testen ein bedeutender Bestandteil unserer Strategie, um Infektionsketten zu stoppen und das Gesundheitssystem vor Überlastung zu schützen.

„Die Drive-ins sind ausschließlich für die PCR-Testung von Verdachtsfällen und Kontaktpersonen vorgesehen. Zu den Tests können jene Personen kommen, die von der telefonischen Gesundheitsberatung 1450 oder der niederösterreichischen Gesundheitsbehörde dazu aufgefordert wurden. Ohne Voranmeldung gibt es hingegen keine Möglichkeit, sich testen zu lassen“, sagt Königsberger-Ludwig.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account min Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen