Drogenlenker hatte Führerschein erst seit 10 Tagen

Die Beamten führten mehrere Kontrollen durch.
Die Beamten führten mehrere Kontrollen durch.picturedesk.com (Symbolbild)
Die Polizei Burgenland konnte am vergangenen Wochenende gleich zwei Drogenlenker (24, 18) in Eisenstadt aus dem Verkehr ziehen.

Ein 24-jähriger Mann aus dem Bezirk Eisenstadt wurde bereits am 27. Februar gegen 15:30 Uhr aufgrund seiner unsicheren Fahrweise durch Beamte der Verkehrsabteilung in Eisenstadt kontrolliert. Dabei konnten eindeutige Symptome einer Suchtmittelbeeinträchtigung festgestellt werden, welche durch den Polizeiarzt bestätigt wurden.

Der Mann hatte erst vor zehn Tagen die Führerscheinprüfung abgelegt und war mit einem vorläufigen Führerschein unterwegs. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt und der vorläufige Führerschein wurde ihm vor Ort abgenommen, berichtet die Polizei.

Insassen trugen keine Masken

Nur einen Tag später konnte ein 18-jähriger Mann aus dem Bezirk Gänserndorf gegen 10.20 Uhr ebenfalls aufgrund seiner unsicheren Fahrweise in Eisenstadt durch die Beamten angehalten werden. Auch er stand unter Einfluss von Suchtmittel, was ebenfalls durch den Polizeiarzt bestätigt wurde.

Sein vier Monate alter Probeführerschein wurde ihm vor Ort abgenommen und auch ihm wurde die Weiterfahrt untersagt. Da der Lenker und seine vier Mitfahrer aus unterschiedlichen Haushalten im Fahrzeug keine Masken trugen, wurden alle fünf auch nach dem COVID Gesetz angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
ÖsterreichBurgenland

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen