Punktet Lydia in Südafrika mit "Regenbogenfarben"?

Die besten 26 Sängerinnen und Sänger von DSDS müssen sich erstmals im Auslandsrecall in Südafrika beweisen.
Das Teilnehmerfeld bei "Deutschland durch den Superstar" hat sich auf 26 Personen reduziert. Zu den vier Kandidaten, die mit einer goldenen CD nach Südafrika geschickt wurden, gesellten sich am Samstag noch 22 weitere, die beim Recall in Sölden die Konkurrenz hinter sich ließen. Unter den besten 26 befindet sich mit Lydia Kelovitz auch eine von zwei Österreicherin.



Die 29-Jährige zählt dank ihrer extrovertierten Auftritt auf jeden Fall optisch zu den auffälligsten Teilnehmern, die sich noch im Rennen befinden. Singen kann sie auch, sonst wäre sie wohl nicht so weit gekommen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. "Regenbogenfarben"

In Südafrika wartet nun die nächste Aufgabe auf die Niederösterreicherin. Gemeinsam mit drei anderen Mädels darf sie im atmeberaubenden Nature's Valley im Tsitsikamma Nationalpark mit dem Titel "Regenbogenfarben" von Kerstin Ott & Helene Fischer vor die Jury treten.

Nach einem 13-Stunden-Flug und der gezwungenen Trennung von Mobiltelefonen und Tablets keine leichte Aufgabe. Kann Lydia dem Druck standhalten und sich für einen weiteren Aufenthalt in Südafrika qualifizieren. Oder muss sie gleich wieder Koffer packen?

Diese Fragen werden am Dienstag ab 20:15 Uhr auf RTL beantwortet.

Nav-Account heute.at Time| Akt:
DeutschlandMusikTVDieter BohlenDSDS

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen