Dumme Männer saufen mehr Alkohol

Bild: Fotolia

Dumme Männer saufen mehr Alkohol - zu diesem provokanten Schluss kommt eine schwedische Studie, die im Online-Journal "Alcoholism: Clinical & Experimental Research" veröffentlicht wurde. Das Trinkverhalten von 50.000 Männern wurde mit ihrem Intelligenzquotienten verglichen - je niedriger Letzterer war, umso häufiger wurde zur Flasche gegriffen.

Dumme Männer saufen mehr Alkohol - zu diesem provokanten Schluss kommt eine schwedische Studie, die im Online-Journal "Alcoholism: Clinical & Experimental Research" veröffentlicht wurde. Das Trinkverhalten von 50.000 Männern wurde mit ihrem Intelligenzquotienten verglichen - je niedriger Letzterer war, umso häufiger wurde zur Flasche gegriffen.

Für die Studie wurde eine IQ-Tabelle in 10er-Schritten erstellt, von "geistig zurückgeblieben" (unter 80 Punkten) bis zu "hochbegabt" (über 130 Punkte). Das Ergebnis war aufsehenerregend: Pro 10er-Stufe, die es in der IQ-Tabelle nach unten ging, stieg gleichzeitig das Alkoholismus-Risiko um 20 Prozent und die Gewohnheit zum "Koma-Saufen" um neun Prozent.

Die Forscher haben auch andere Faktoren miteinberechnet, um das Ergebnis nicht zu verfälschen - so wurden auch der soziale Status, das Trinkverhalten in der Familie sowie mögliche psychische und physische Beeinträchtigungen miteinbezogen. Bei dem Ergebnis sind sich die Studienverantwortlichen sicher: Männer mit niedrigerer Intelligenz trinken mehr und öfter einen über den Durst.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen