Duo zeigte Beamten am Bahnhof den Hitlergruß

Am Dornbirner Bahnhof zeigten zwei Männer Polizeibeamte im Zuge einer Kontrolle den Hitlergruß.
Am Dornbirner Bahnhof zeigten zwei Männer Polizeibeamte im Zuge einer Kontrolle den Hitlergruß.Ernst Weingartner / picturedesk.com
Polizeibeamte kontrollierten am Dornbirner Bahnhof ein Trio, das gegen das dortige Alkoholverbot verstieß. Zwei der Männer zeigten den "Hitlergruß".

Nichts, außer Alkohol, dürften zwei junge Männer am Sonntag im Kopf gehabt haben, als sie von Polizisten in Dornbirn kontrolliert wurden. Insgesamt waren es drei Männer, die am Nachmittag gegen das lokale Alkoholverbot verstoßen haben. Außerdem trug das Trio am Bahnhofsgelände auch nicht die vorgeschriebene FFP2-Maske. 

In weiterer Folge wurden die drei Personen vom Bahnhofsgelände weggewiesen. Beim Weglaufen drehten sich zwei der drei Männer im Alter von 29 und 34 Jahren in Richtung der Beamten um, hoben den Arm zum Hitlergruß und schrien "Heil Hitler". Dies konnte von einer größeren Anzahl von Menschen wahrgenommen werden.

Im Zuge der nun weiteren Amtshandlung musste der 34-Jährige festgenommen werden. Beide Männer wurden zur Polizeieinspektion Dornbirn verbracht. Durchgeführte Alko-Tests ergaben beim 29-Jährigen einen Wert von umgerechnet 3,5 Promille und beim 34-Jährigen einen Wert von 2,8 Promille. Beide Personen werden nach dem Verbotsgesetz angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
DornbirnRechtsextremismusNationalsozialismusPolizeiFestnahmeAlkohol

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen