Egyptair-Flieger: 3 Notlandungen vor Crash

Die über dem Mittelmeer abgestürzte Egyptair-Maschine MS804 habe drei Mal in den 24 Stunden vor dem Unfall notlanden müssen, berichtet ein TV-Sender.

Brisante Neuigkeiten im mysteriösen Fall der über dem Mittelmeer abgestürzten Egyptair-Maschine MS804: Der Airbus hat drei (!) Mal in den 24 Stunden vor dem Unfall notlanden müssen!

Der Flieger machte am Tag vor dem Unglück sechs Mittelstreckenflüge nach und von Eritrea, Ägypten, Tunesien und Frankreich. Das Kontrollsystem "Acars" sei nach drei Starts von verschiedenen Flughäfen angeschlagen, jedes Mal kehrte der Flieger um und wurde am Boden überprüft, berichtet der französische TV-Sender "France 3". Gefunden wurde allerdings kein Fehler, die Maschine durfte stets weiter fliegen.

Am Mittwoch hatte ein Suchschiff erstmals , allerdings wird es bis zu einer Bergung noch dauern. Die Black Box soll Aufschluss darüber geben, was in den Minuten vor dem Crash mit 66 Toten passiert war.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen