Ehe für Homosexuelle auch in Österreich fix

Auch bei uns kommt die Ehe für alle. Ein Ausschluss von Homosexuellen ist Diskriminierung, entschied der Verfassungsgerichtshof.

Der Verfassungsgerichtshof (VfGH) hat sich mit der Frage befasst, ob der Ausschluss gleichgeschlechtlicher Paare von der Ehe verfassungskonform ist.

Gleichgeschlechtliche Paare können in Österreich bisher nur eine eingetragene Partnerschaft eingehen. Die Ehe bleib ihnen verwehrt. Der VfGH hatte laut seinem Prüfungsbeschluss Bedenken, dass diese Differenzierung eine unzulässige Diskriminierung im Hinblick auf die sexuelle Orientierung darstellt.

Keine Unterscheidung zwischen Hetero- und Homo-Paaren

Deshalb hebt er die rechtliche Unterscheidung zwischen gleichgeschlechtlichen und verschiedengeschlechtlichen Paaren auf. Die Bundesregierung muss diesen Beschluss bis spätestens 2019 gesetzlich umsetzen.

Damit steht nicht nur homosexuellen Paaren die Ehe offen, gleichzeitig können dadurch heterosexuelle Paare nun auch eine eingetragene Partnerschaft eingehen.

Vor Österreich haben in diesem Jahr zuletzt Deutschland und Australien die gleichgeschlechtliche Ehe eingeführt.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichPolitikHomosexualitätEhe

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen