Ehefrau eingesperrt und mit Waffen bedroht

Die Polizei nahm den Ehemann der 37-Jährigen in Wien-Penzing fest.
Die Polizei nahm den Ehemann der 37-Jährigen in Wien-Penzing fest.Bild: Kein Anbieter/picturedesk.com/Symbolbild
In Wien-Penzing soll eine 37-Jährige von ihrem Ehemann eingesperrt und massiv bedroht worden sein. Sie vertraute sich Polizisten an.
Die 37-jährige Frau kam am Sonntag in die Polizeiinspektion Sibeliusstraße in Wien-Favoriten und berichtete den dort anwesenden Beamten von ihrem Martyrium.

Sie erklärte, dass ihr ebenfalls 37-jähriger Ehemann sie seit rund zwei Wochen in der gemeinsamen Wohnung in Wien-Penzing mehrfach körperlich attackierte und unter der Vorhaltung eines Messers und einer Schusswaffe mit dem Umbringen bedrohte.

Die Frau gab auch an, an mehreren Tagen gegen ihren Willen in der Wohnung festgehalten worden zu sein. Die Polizei rückte zu der Wohnung aus und nahm den Ehemann, einen rumänischen Staatsangehörigen, fest. (rfi)

CommentCreated with Sketch.4 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch.



TimeCreated with Sketch.; Akt:
PenzingNewsWienKörperverletzungPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren