Ehepaar sucht den Helfer aus dem Bergiseltunnel

Nicht nur ein fleißiger Schutzengel, auch ein guter Samariter standen jenem Tiroler zur Seite, der wie durch ein Wunder vergleichsweise leicht verletzt aus diesem Wrack geborgen wurde.
Ein 53-Jähriger hat sich am Donnerstag auf der Brennerautobahn mit seinem Fahrzeug überschlagen"Heute" berichtete. Jetzt suchen er und seine Ehefrau nach einem Unbekannten, der als erster am Unfallort half, "alles abgesichert hat und die Einsatzkräfte gerufen hat". "Wir möchten uns gerne persönlich bei ihm bedanken", schreibt die Partnerin des Verunfallten auf Facebook, wo sie die Rettungskräfte in höchsten Tönen lobt.



Der Tiroler hatte unmittelbar vor dem Bergiseltunnel die Kontrolle über sein Auto verloren. Der Pkw prallte gegen die rechte Seite des Tunnelportals, das Fahrzeug überschlug sich und kam völlig zerstört auf dem Dach zu liegen. Der Fahrer musste von den Rettungskräften mit schwerem Gerät aus dem Wrack geschnitten werden. Dem 53-Jährigen dürfte ein fleißiger Schutzengel beigestanden haben: Laut seiner Frau trug er "nur" Rippenbrüche davon.





CommentCreated with Sketch.3 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. pic TimeCreated with Sketch.| Akt:
TirolNewsTirolUnfallVerkehrsunfall

CommentCreated with Sketch.Kommentieren