Eigene Deutschklassen für Flüchtlingskinder geplant

Nach zähen Verhandlungen hat sich die Koalition doch noch auf das Schulrechtspaket geeinigt - es umfasst auch mehrere bis zuletzt heftig umstrittene Punkte.

Nach zähen Verhandlungen hat sich die Koalition doch noch auf das geeinigt – es umfasst auch mehrere bis zuletzt heftig umstrittene Punkte.


Schuleinschreibung: Eltern müssen Informationen des Kindergartens wie etwa absolvierte Förderkurse mitbringen.
"Sprachstartgruppen": unterschiedlichen Alters lernen elf Stunden pro Woche gemeinsam Deutsch. Erst dann nehmen sie am Deutschunterricht ihrer Regelklasse teil.
Tests: Am Anfang und Ende der "Sprachstartgruppe" stehen verpflichtende Deutschtests durch den Lehrer.
"Sitzenbleiben light": Wer dem Unterricht nicht folgen kann, kann im laufenden Schuljahr um eine Klasse zurückgestuft werden.
Notengebung: Jede Volksschule entscheidet bis zur dritten Klasse selbst, ob es Ziffernnoten oder eine alternative Leistungsbeschreibung gibt. Eltern können dabei allerdings keine Ausnahme verlangen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen