Ein einzelner Bitcoin ist bald 3.000 US-Dollar wert

Ein Bitcoin ist heute doppelt so teuer wie eine Unze Feingold.
Ein Bitcoin ist heute doppelt so teuer wie eine Unze Feingold.Bild: Keystone/AP/Picturedesk.com
Die Digitalwährung Bitcoin hat den Höhenflug fortgesetzt und steuert die 3.000 Dollar-Marke an. Heute ist ein Bitcoin 2.871 Dollar wert.
Der Wert eines Bitcoins stieg am Dienstag laut der US-Nachrichtenagentur Bloomberg auf einen Rekordstand von mehr als 2.871 US-Dollar. Am Vormittag mitteleuropäischer Zeit mussten noch 2.848 Dollar gezahlt werden. Das waren rund 17 Prozent mehr als Ende der vergangenen Woche.

Ein einzelner Bitcoin ist somit mehr als doppelt soviel wert wie eine Feinunze Gold, die rund 1.250 Dollar kostet.

China heizt den Kurs an



CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Spekulanten zahlen also viel Geld für eine Währung, die es eigentlich gar nicht gibt. Der hohe Preis zeigt aber die Schwäche des virtuellen Zahlungsmittels: Der Kurs schwankt längerfristig so stark, dass Bitcoins keine Verlässlichkeit bieten. Wer vor sieben Jahren für 100 Dollar Bitcoins gekauft hat, ist heute um satte 72,9 Millionen Dollar reicher. Zwischendurch ist der Kurs jedoch immer wieder eingebrochen.

Vor allem der stark wachsende Bitcoin-Handel in China gilt heute als Kurstreiber. Im Februar hatten drei große chinesische Bitcoin-Börsen Abhebungen ausgesetzt, weil sich chinesische Behörden wegen der Kapitalflucht aus dem Land und Geldwäsche besorgt geäußert hatten. Jetzt darf wieder gehandelt werden.

(GP)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
USANewsWirtschaftWährung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen