Ein ganzes Haus im Stil der 50er-Jahre

Emma Edwards liebt den Glamour der Fünfziger – so sehr, dass sie ihr ganzes Haus in diesem Stil eingerichtet hat. Nun wird es verkauft.

Emma Edwards, die in der Pin-up-Szene als Miss Bamboo bekannt ist und einen eigenen Onlineshop besitzt, wohnt mit ihrem Partner Nigel Preston in Manchester. Ihr Haus ist aber kein gewöhnliches Haus: Die gesamte Inneneinrichtung orientiert sich an den Fünfzigerjahren.

Tiki-Bars und Flamingos

Das Haus in Chorlton, Greater Manchester, hat ein Wohn- und Esszimmer, drei Schlafzimmer, eine Küche und einen Wintergarten. Bei der Einrichtung hat sich die 48-jährige Emma Edwards an den 50er-Jahren und dem damals angesagten Tiki-Stil orientiert.

Der Tiki-Stil war Mitte des letzten Jahrhunderts sehr beliebt: Bambusbars, Tikimasken, Hawaiimuster. Auch Elvis Presley war ein großer Fan. Auf ein Stück ist Emma, die als Miss Bamboo auftritt, aber besonders Stolz: die pinkfarbene Badewanne.

Alles selbst gemacht

"Die meisten Änderungen, die wir im Haus gemacht haben, waren dekorativer Natur und könnten vom neuen Besitzer auch entfernt werden, was ich aber natürlich sehr schade fände. Besonders an der Hawaii-Tapete hänge ich, die haben wir für 100 Pfund (ca. 112 Euro) pro Rolle gekauft und selbst geklebt", sagt Emma gegenüber Medien. "Wir nehmen die Möbel natürlich mit, aber vieles bleibt auch. Die Küchenschränke sind neu, wir haben sie nur auf retro getrimmt."

Life auf Facebook

Sie wollen in puncto Fashion & Beauty, Genuss, Reise, Motor und Gesundheit immer auf dem neuesten Stand sein?

Dann folgen Sie uns auf Facebook: www.facebook.com/heuteLife

Das Schlafzimmer des Paars ist nichts für Minimalisten: Es ist knallpink und mit einem Tigerteppich und Vorhängen mit hawaiianischen Mustern drauf ausgestattet. Auf die Frage, ob ihr Partner von diesem Vintage-Look auch so begeistert sei, lacht Emma. "Sein Stil ist eher moderner. Aber ich konnte ihn davon überzeugen, mir in einigen Räumen freie Hand zu lassen."

20'000 Pfund in fünf Jahren investiert

Der Vintage-Umbau war nicht ganz billig: In fünf Jahren hat Emma 20'000 Pfund (etwas mehr als 25'000 Franken) für den Retro-Look ausgegeben: 400 Pfund für die hawaiianische Tapete, mehrere Hundert Pfund für die fünf Tiki-Bars, die das Paar besitzt, und diverse kleine Details, die Emma aus der USA bestellte.

"Als ich hier einzog, hatte Nigel das Haus bereits seit 14 Jahren besessen. Und ich fühlte mich einfach nicht zu Hause ohne mein Vintage-Dekor. Nigel hat nicht das gleiche Auge für Ästhetik wie ich, als ich dann im Wohnzimmer eine Tiki-Ecke machen wollte, war er erst nicht so begeistert. Kaum war ich fertig, durfte ich aber an anderen Ecken weitermachen", sagt Miss Bamboo.

Zu wenig Platz

Das Haus ist derzeit für 415.000 Pfund (knapp 466.000 Euro) auf dem Markt. "Wir hängen sehr an dem Haus und Chorlton ist eine tolle Nachbarschaft. Es gibt einen Wald und einen schönen Fluss in der Nähe. Aber für uns ist es einfach zu klein, wir brauchen etwas Größeres", sagt Emma Edwards.

Gareth Yates von Purplebrick, dem Immobilienhändler, der das Haus verkauft, ist selbst Fan der Liegenschaft: "Es ist unglaublich. Wer das Haus betritt, der fühlt sich wie in einem Gene-Kelly-Film. Elvis hätte dieses Haus geliebt!" (Red)

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:
Manchester CityWiener WohnenWiener Wohnen

ThemaWeiterlesen