Ein Toter (66) bei Zimmerbrand in Ottakring

Ein Zimmerbrand in Wien-Ottakring fordert einen Toten.
Ein Zimmerbrand in Wien-Ottakring fordert einen Toten.Bild: Kein Anbieter/Google Maps
Am Donnerstagabend ist in einem Mehrparteienwohnhaus im 16. Bezirk in Wien ein verheerendes Feuer ausgebrochen. Ein Bewohner kam dabei ums Leben.
Die Wiener Berufsfeuerwehr wurde am Donnerstag um 20.54 Uhr zu einem Brand in einer Wohnung in der Rosa-Luxemburg-Gasse gerufen. Das Feuer war im zweiten Stock eines Mehrparteienwohnhauses ausgebrochen.

"Bevor die alarmierten Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Wien mit der Brandbekämpfung beginnen konnten, musste die Wohnungstüre der Brandwohnung gewaltsam mittels Brecheisen geöffnet werden", schildert Oberbrandrat Christian Feiler in einer Aussendung am Freitag.

Wiederbelebung blieb erfolglos

Sofort wurde unter Atemschutz die Wohnung nach Personen durchsucht, wobei eine leblose Person am Boden liegend gefunden wurde. Der 66-jährige Mann wurde unverzüglich in einen gesicherten Bereich getragen und die Einsatzkräfte haben sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen begonnen.

Nach dem Eintreffen der Rettung wurden die Reanimationsversuche gemeinsam fortgesetzt – leider ohne Erfolg. Vom anschließend eingetroffenen Notarzt konnte nur noch der Tod des Mannes festgestellt werden.

CommentCreated with Sketch.3 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Der Brand selbst wurde unter Atemschutz mit Kleinlöschgeräten abgelöscht.

Brandursache noch ungeklärt

Die Brandermittler des Landeskriminalamtes Wien haben die Ermittlungen übernommen, wie am Freitag aus einem Polizeibericht der LPD Wien hervorgeht. "Laut aktuellem Ermittlungsstand ist von keinem Fremdverschulden

auszugehen. Eine gerichtliche Obduktion zur Klärung der Todesursache wurde angeregt", teilt die Polizei mit.

Die Feuerwehr vermutet, dass der 66-Jährige im Bett geraucht hat und dadurch das Feuer ausgebrochen ist, heißt es in einem Bericht der "Kleinen Zeitung". Die Matratze und die Holzverkleidung waren laut Berufsrettung völlig verkohlt.

Zimmerbrände häufen sich

Anfang April brannte es in der gleichen Wohnhausanlage nur eine Ecke weiter am Mattiottiplatz. Dabei kam ein 62-jähriger Mann ebenfalls bei einem Zimmerbrand ums Leben, "Heute.at" berichtete.

Zuletzt kam am 14. Mai ein 54-jähriger Mann in der Märzstraße in Wien-Rudolfsheim ums Leben. Paul Eidenberger von der Polizei (LPD Wien) rät zu mehr Wachsamkeit und Bewusstsein mit Rauchwaren, Kerzen oder offenen Feuerstellen.



Toter bei Wohnungsbrand in Wien 15
Toter bei Wohnungsbrand in Wien 15
(Im Video: Toter bei Zimmerbrand in Wien 15/ Quelle: Video3)

Die Bilder des Tages:



(ek)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
NewsWienFeuerBrand/Feuer

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren