Einbrecher rammten Polizei und landeten im Straßengr...

In Ebergassing (Bezirk Wien-Umgebung) kam es am Dienstag zu filmreifen Szenen. Die Polizei verfolgte drei mutmaßliche Einbrecher, die in einem Kleinwagen flüchteten. Mehrere Anhalteversuche scheiterten, bei Zusammenstößen wurden mehrere Fahrzeuge beschädigt. Schließlich rammten die Flüchtenden ein Polizeiauto und landeten im Straßengraben.

Zivile Beamte der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität observierten fas Trio bereits in Wien und folgten den Männern auf ihrer Fahrt in einem Pkw von Wien nach Schwadorf. Tatsächlich beobachteten die Einsatzkräfte gegen 15 Uhr drei Männer bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. Noch ehe die Beamten die Beschuldigten festnehmen konnten, flüchtete das Trio mit seinem Fahrzeug in Richtung Ebergassing.

Das Trio ließ sich weder durch Blaulicht und Folgetonhorn, noch durch Straßensperren mit Fahrzeugen stoppen. Bei der wilden Verfolgungsjagd stießen die mutmaßlichen Einbrecher mehrmals mit Einsatzfahrzeugen zusammen. Schließlich verlief ein Zusammenstoß so heftig, dass das Fluchtfahrzeug im Straßengraben landete.

Zwei Verdächtige wurden dabei verletzt und nach ihrer Festnahme ins Spital gebracht. Der Dritte soll sich in einem angrenzenden Waldstück versteckt halten, die Polizei riegelte die Umgebung ab. Am Fluchtfahrzeug, mehreren Polizeiautos und dem Fahrzeug einer Zivilstreife entstand hoher Sachschaden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen