Eine Frau cashte am meisten Geld im Ski-Weltcup

Lara Gut-Behrami verdiente am meisten Preisgeld in diesem Ski-Winter.
Lara Gut-Behrami verdiente am meisten Preisgeld in diesem Ski-Winter.GEPA
Wer sind die Preisgeld-Könige im Ski-Zirkus? Alexis Pinturault verdiente bei den Herren am meisten, übertroffen wird der Franzose aber von einer Dame.

Die Gewinner der Weltcup-Gesamtwertungen im Ski-Weltcup sind nicht immer auch die Preisgeldkönige der Saison. Topverdiener bei den Herren war aber Kugelgewinner Alexis Pinturault (FRA) mit 342.549 Euro. Am meisten Geld verdiente in diesem Winter aber eine Dame: Lara Gut-Behrami (SUI), Weltcup-Zweite hinter Petra Vlhova (SVK), kassierte 438.362 Euro.

Kriechmayr Zweiter, Schwarz und Liensberger Vierte

Bester ÖSV-Herr war als Zweiter Vincent Kriechmayr mit 302.810 Euro, Marco Schwarz belegte im Geld-Ranking den vierten Rang mit 238.370 Euro. Gesamtweltcupsiegerin Petra Vlhova aus der Slowakei verdiente mit 401.682 € knapp 40.000 € weniger als Gut-Behrami. Im Geld-Ranking Vierte hinter Mikaela Shiffrin (US) wurde Katharina Liensberger mit 301.039 €.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mh Time| Akt:
Lara GutÖSVSki Alpin

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen