Eishockey-Nationalteam gewinnt Olympia-Quali-Test

Marco Rossi erzielt sein Premierentor für Österreichs A-Nationalteam.
Marco Rossi erzielt sein Premierentor für Österreichs A-Nationalteam.Picturedesk.com
Österreichs Eishockey-Nationalteam gewinnt die Generalprobe für die Olympia-Quali. Die ÖEHV-Auswahl setzt sich im Test gegen Italien durch.

4:1! Gelungene Generalprobe für das A-Team. Österreich schlägt Italien am Sonntag im zweiten und letzten Test vor dem Qualifikationsturnier für die Olympischen Winterspiele 2022. Österreich wird in Bratislava von Donnerstag bis Sonntag auf die Slowakei, Belarus und Polen. Nur der Sieger der Gruppe nimmt an den Spielen in Peking teil.

Einen Tag nach dem 7:5-Sieg gegen Ungarn entscheidet Österreich auch den Test gegen Italien für sich. Beim 4:1-Erfolg darf das heimische Hockey-Wunderkind Marco Rossi über sein erstes Tor im A-Team jubeln.

Im Vorjahr wurde Rossi von den Minnesota Wild gedraftet. Wegen Corona-Spätfolgen fiel er das ganze Jahr aus, wartet weiter auf sein Debüt in der NHL. Beim zwischenzeitlichen 1:1 gegen Italien stellt er sein Talent unter Beweis (10.). Raphael Herburger (34.), Lukas Haudum (56.) und Patrick Spannring (59.) sorgen für einen deutlichen Heimsieg in Wien.

Teamchef Roger Bader im ORF: "Das war eine komplett andere Partie wie gegen Ungarn. Mit dem ersten Drittel bin ich überhaupt nicht zufrieden, wir haben zu viel quer und diagonal gespielt und hatten zu viele Scheibenverluste. Ab dem zweiten Drittel haben wir uns richtig in die Partie reingekniet und verdient gewonnen. Heute war mehr Widerstand, das war auch wichtig, dass wir gesehen haben, dass es so wie im ersten Drittel nicht geht."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:
WintersportOlympische Winterspiele

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen