Ekel-Video: Frau hat im Mund hunderte Maden

Im Mund der Frau hatten sich unzählige Maden eingenistet
Im Mund der Frau hatten sich unzählige Maden eingenistetBild: Screenshot Youtube
Weil sie ihre Mundhygiene vernachlässigte und nicht regelmäßig Zähne putzte, sammelten sich bei einer Frau hunderte tierische Mitbewohner im Mund an.
Warnung!

Liebe LeserInnen! Wenn Sie einen empfindlichen Magen haben und Ihnen leicht schlecht wird, dann lesen Sie diesen Artikel besser nicht weiter.

Schauen sie lieber bei unserer Timeout-Seite vorbei, da finden Sie Geschichten, über die Sie bestimmt lachen werden. Die folgende Story gehört aber sicher nicht dazu.

Eine Frau aus Indien klagte über mehrere Wochen hinweg über Zahnschmerzen. Nur mit großer Mühe konnte die Inderin schließlich dazu überredet werden, einen Zahnarzt aufzusuchen.

Als die Patientin am Stuhl bereits sehnsüchtig auf den Arzt wartete, wusste dieser noch nicht, was da auf ihn zu kommen würde.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Verfaulte Zähne

Zwar dürften Zahnärzte bereits viel gesehen haben und so leicht nicht mehr geschockt werden, doch die Zähne der betreffenden Patientin sind vermutlich nur mehr schwer auf der Ekel-Skala zu überbieten.

Denn als der Zahnarzt die Frau bat, ihren Mund zu öffnen, lachten ihm nicht nur verfaulte und völlig kaputte Zähne entgegen, sondern noch dutzende kleiner Bewohner. Da die Frau ihre Mundhygiene über Jahre vernachlässigt hatte und auch sonst nicht viel von einer gründlichen Zahnpflege halten dürfte, nisteten sich hunderte Maden ein.

Die Tiere breiteten sich im Zahnfleisch der Patienten aus und sorgten im Mund der Frau für ordentlich Bewegung. Bei diesem Anblick dürften dem Zahnarzt vermutlich dann doch die Worte gefehlt haben.

Um andere Zahnputz-Verweigerer zu warnen, filmte der Arzt den Moment des Eingriffs sogar!

Ekel-Alarm!

Noch einmal der Hinweis: Das Video ist wirklich nichts für schwache Nerven!



Für die Maden-Bildung im Mund gibt es laut Wissenschaft mehrere Ursachen. Neben einer unregelmäßigen Zahnpflege können auch ein schwaches Immunsystem sowie unhygienische Alltagsbedingungen zu einer Entwicklung der Tierchen im Mund führen.

Also: Nach dem Essen Zähne putzen nicht vergessen! 3 Mal täglich, rät der Zahnarzt! (wil)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
IndienNewsWeltGesundheit

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen