Elefanten trampeln fünf Menschen tot

In Indien wurden mehrere Dorfbewohner bei zwei Angriffen von Elefantenherden getötet. Die Männer hatten die Dickhäuter mit Steinen beworfen, weil sie zu nahe an ihre Häuser gekommen waren.

Durch Abholzung und Besiedelung nimmt in Indien der Lebensraum wilder Elefanten stetig ab. Als mehrere Tiere am Wochenende in zwei Dörfer eindrangen, versuchten die Bewohner, sie mit Steinen zu verjagen. Die Dickhäuter gingen daraufhin auf ihre Angreifer los und töteten fünf Menschen; ein Bulle starb, nachdem er von einem Betäubungspfeil getroffen worden war.

Dann zogen sich die Elefanten wieder in den Dschungel zurück. Laut Regierung sterben jedes Jahr 350 Menschen bei Konflikten mit wilden Elefanten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen