Elegantes Dach für Linzer U-Hof

Nach dem Flammeninferno vom Juni 2009 im Landeskulturzentrum Ursulinenhof kann nun nach der Kür des Siegerprojekts der Wiederaufbau starten. Ein Linzer Architektenbüro wird dem zu einem Viertel zerstörten Bau einen edlen Dachausbau verpassen. Bis Juni kommenden Jahres soll die Revitalisierung abgeschlossen sein.

Insgesamt acht Architekturbüros ritterten um den prestigeträchtigen Zuschlag. Nun dürfen die Linzer Planer von Schremmer-Jell ihre Idee umsetzen. Die neue Dachkonstruktion soll so aussehen: Wie eine Brücke überspannen zwei Träger-Konstruktionen den Veranstaltungssaal zwischen den beiden intakten Altbauten. Dazwischen wird auf Querträgern eine Betondecke gespannt. Dadurch entsteht ein künftig eventuell ausbaubarer Dachboden. Kosten: 5,6 Millionen Euro.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen