Eltern schlachten Peiniger der Tochter ab

Der mutmaßliche Missbrauch der eigenen Tochter hat Eltern in der Nähe von Köln zu einem schrecklichen Verbrechen getrieben. Gemeinsam mit einem Bekannten lockten sie den Täter in einen Hinterhalt und schlachteten ihn dann förmlich ab. Die Region steht wegen der Brutalität der Tat unter Schock.

Blutige
— BILD Top-News (@BILD_TopNews)

"Die Mutter lockte den Mann unter dem Vorwand, sie wolle was von ihm, fände ihn nett, zum Tatort", sagt Dr. Jost Schützeberg, Sprecher der Aachener Staatsanwaltschaft zu "bild.de".

Sie ging davon aus, dass das spätere Opfer, der 29-jährige Christian L. ihre 12-jährige Tochter missbraucht hatte. Gemeinsam mit ihrem 38-jährigen Ehemann und einem 26-jährigen Bekannten fiel das Trio über den Wehrlosen her. Nachdem sie mit Totschlägern auf den Mann eingeschlagen hatten, stachen sie mit Messern ein.

Ob das Kind wirklich von dem Mann missbraucht wurde, soll nun die Aachener Staatsanwaltschaft klären. Das Mädchen soll jedenfalls in psychologischer Behandlung sein. Das Mördertrio wurde festgenommen und sitzt in Untersuchungshaft.  
 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen