Welt

Émile (2) verschwunden – nun gibt es neuen Verdacht

Vor knapp zwei Monaten verschwand Émile im französischen Le Vernet spurlos. Für den Bürgermeister ist klar: Der Bub befindet sich nicht mehr im Ort.

Wo ist Émile? Seit mehr als zwei Monaten wird der Bub vermisst.
Wo ist Émile? Seit mehr als zwei Monaten wird der Bub vermisst.
Familie

Das Verschwinden des zweijährigen Émile aus dem französischen Le Vernet bleibt ein Rätsel. Trotz intensiver Suchaktionen und mehreren Verhören von Familienmitgliedern konnte bisher keine Spur des Kleinkinds gefunden werden. Der Bürgermeister des Ortes, François Balique, äußerte nun den Verdacht, dass Émile von Erwachsenen weggebracht worden ist. Der Bub war kurz vor seinem Verschwinden von zwei Einwohnern auf einer Straße in Richtung Ortszentrum von Le Vernet gesehen worden. Kurz zuvor befand er sich noch auf dem Grundstück seiner Großeltern – das war am 8. Juli.

Balique sagte gegenüber dem belgischen Nachrichtenportal "Sudinfo": "Ich bin davon überzeugt, dass er von einem Erwachsenen weggebracht wurde." Der Bub könne sich nicht einfach in Luft aufgelöst haben. "Ob tot oder lebendig, er ist nicht mehr hier. Ich habe an allen Suchaktionen teilgenommen. Man hätte ihn gefunden, wenn er noch in Le Vernet wäre."

Verwicklung der Familie nicht ausgeschlossen

Die Polizei schließt unterdessen eine Beteiligung der Familie nicht aus. Beispielsweise werden mögliche Verbindungen zu einem Großbrand im Jahr 2019 geprüft, bei dem ein Haus der Familie der Mutter abgebrannt ist – Brandstiftung wird vermutet. Außerdem arbeitet die Polizei derzeit daran, mehr als 1600 telefonische Hinweise zum Verschwinden des Bubs auszuwerten. Die Familie hat sich bisher nicht öffentlich zum Verschwinden des Bubs geäußert. Verwandte lehnten ebenfalls ein Gespräch mit der Presse ab.

Für die Suche nach Émile war ein Großaufgebot aus Einsatzkräften und Freiwilligen aktiv: rund 60 Gendarmen, 24 Feuerwehrleute, 200 Freiwillige sowie Gebirgsspezialisten, Suchhunde, Helikopter und Drohnen. Sogar die Häuser aller Bewohner von Le Vernet wurden durchsucht. Trotz intensiver Suchaktionen bleibt Émile verschwunden. Sonderermittler durchkämmten das Gebiet später erneut, konnten jedoch keine Spuren des Jungen entdecken.

1/55
Gehe zur Galerie
    <strong>19.07.2024: Thiems neues Leben! "Er hat seine Seele verloren".</strong> Dominic Thiem war der drittbeste Tennisspieler der Welt. Er hört auf – und beginnt ein neues Leben. <a data-li-document-ref="120048467" href="https://www.heute.at/s/thiems-neues-leben-er-hat-seine-seele-verloren-120048467">Enge Wegbegleiter bedauern das, er selbst nicht.</a>
    19.07.2024: Thiems neues Leben! "Er hat seine Seele verloren". Dominic Thiem war der drittbeste Tennisspieler der Welt. Er hört auf – und beginnt ein neues Leben. Enge Wegbegleiter bedauern das, er selbst nicht.
    Imago