Endgültiger Abschied: Pilz tritt nicht zur Wienwahl an

Peter Pilz und seine Partei "Jetzt" verzichten auf ein Antreten bei der Wien-Wahl. Damit scheint sein endgültiger Abschied aus der Politik besiegel.
Bei der Nationalratswahl im September 2019 hoffte Peter Pilz noch, den Sprung in den Nationalrat zu schaffen. Vergebens. Nach dem Ende auf Bundesebene wurde nun auch bekannt, dass er auf eine Kandidatur bei der Wien-Wahl 2020 verzichtet.

Endgültiges Aus

"Jetzt" wird im Herbst in Wien also keinen Wahlkampf schlagen. Damit zeichnt sich ein endgültiges Aus des Listengründers Peter Pilz in der Politik ab. Das ist einigermaßen überraschend: Noch im Oktober hatte er die Wien-Wahl als "nächste Chance" bezeichnet.

Pilz will sich jetzt auf seine Rolle beim Online-Medium "zackzack" konzentrieren, heißt es. Dort hat er die Nicht-Kandidatur am Mittwoch auch kommuniziert.

CommentCreated with Sketch.21 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Ich kandidiere nicht in Wien, weil ZackZack ein unabhängiges Medium ist und keine Partei", erklärt er dort in einem Video: "Ich mach' ZackZack. Und deshalb werd' ich nicht für die Wiener Wahlen kandidieren."

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. csc TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsPolitik"Jetzt"/Liste PilzPeter Pilz

CommentCreated with Sketch.Kommentieren