Endlich! Super Mario Run fürs iPhone ist da

Fans mussten sich seit der Ankündigung im September in Geduld üben, am 15. Dezember ist es endlich soweit. In der Früh schaute man noch vergeblich im AppStore nach, erst am Abend gaben Apple und Nintendo das Spiel zum Download frei.

"heute.at" hat mal kurz reingeschaut:

Nintendos erstes Smartphone-Spiel hat lange auf sich warten lassen: Ab sofort können iPhone- und iPad-User aber mit Mario herumhüpfen. Hüpfen ist hier das richtige Stichwort: Mario läuft von allein, mit längeren oder kürzeren Bildschirmberührungen springt er.

Diese "einhändige Bedienung" ist zunächst gewöhnungsbedürftig, bei der ersten Begegnung mit "Bowser" ist man erst mal ratlos. Überraschend schnell stellt sich eine Verbesserung der eigenen Fähigkeiten ein, die Lust auf mehr macht.

Neben dem normalen Spielmodus kann man in der "Toad Rallye" gegen andere Spieler antreten und Toads als Fans gewinnen. Gemeinsam mit den im normalen Spielmodus gesammelten Münzen baut man so sein Königreich auf, die mit lustigen Mini-Games aufwarten kann. Wer das richtige "Haus" baut, kann sogar aus anderen Charakteren auswählen.

Kostenpunkt: 9,99 Euro. Was im ersten Moment viel klingt, rechtfertigt Nintendo damit, dass man im Gegenzug nicht mit lästigen InApp-Käufen und Micro Payments belästigt wird.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen