Erdbeben der Stärke 5,8 erschüttert Region um Melbourne

Zahlreiche Menschen rannten in der zweitgrößten Stadt Australiens auf die Straßen, als die Erde bebte. Es gibt schwere Schäden.

Ein Erdbeben der Stärke 5,8 hat den Südosten Australiens erschüttert. Medienberichten zufolge rannten zahlreiche Menschen in der zweitgrößten australischen Stadt Melbourne am Mittwochmorgen auf die Straßen. Das Beben, das sich östlich von Melbourne ereignete, war noch Hunderte Kilometer weiter zu spüren.

Nach Angaben der US-Erdbebenwarte USGS hatte das Beben eine Stärke von 5,8 und ereignete sich in einer Tiefe von zehn Kilometern. In den Online-Medien waren Bilder von der beliebten Melbourner Einkaufsmeile rund um die Chapel Street zu sehen, die mit Trümmerteilen übersät war.

Die Rettungsdienste teilten mit, dass sie zahlreiche Hilferufe erhalten hätten und mit Feuerwehr- und Rettungskräften im Einsatz seien. Einige Anrufe kamen demnach sogar noch aus der rund 700 Kilometer vom Epizentrum entfernten Stadt Dubbo.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
ErdbebenRettungRettungseinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen