Ergobaby im Test: Babytrage für den täglichen Gebrauch

Die Babytrage ist für zuhause und unterwegs geeignet.
Die Babytrage ist für zuhause und unterwegs geeignet.Ergobaby
Eine Babytrage und Zubehör ist für viele Eltern nicht aus dem Alltag wegzudenken. "Heute" hat getestet, ob die Produkte halten, was sie versprechen.

Wenn es um das Tragen von Babys geht, sind die Meinungen stark gespalten: Während die einen auf Tragetücher schwören, greifen andere lieber zu Babytragen. Wiederum andere lassen komplett die Finger davon. Ich war selbst lange dagegen, mein Baby, wenn es da ist, ständig herumzutragen. Der Grund ist ein Bandscheibenvorfall, der mich lange gequält hat, bis ich meine Rückenmuskulatur endlich so hochtrainieren konnte, dass ich auch jetzt in der Schwangerschaft keine Schmerzen mehr hab.

Trotz der einstigen Rückenprobleme haben mein Partner und ich uns dann doch dazu entschieden, uns eine Babytrage von Ergobaby anzuschaffen. Immerhin würde er sie auch gerne benutzen wollen, wenn es darum geht, schnell etwas zu erledigen oder beim Haushalt die Hände frei und unser Kind trotzdem ganz nah zu haben.

Omni Breeze

Die Omni Breeze ist ein Modell, das für Neugeborene, bis hin zum Kleinkindalter von vier Jahren, geeignet ist und schon direkt nach der Geburt verwendet werden kann. Der Stoff ist weich, was für uns ein wichtiges Kriterium war, denn manche Tragen weisen einen starren Rückenteil auf. Für uns war es aber relevant, dass sich die Babytrage an die Ergonomie unseres Kindes anpasst und nicht umgekehrt.

Anders als bei Tragetüchern ist bei Babytragen kein besonderer Kurs oder eine Einschulung nötig. Mithilfe eines Videos haben wir schon mal das richtige Anziehen geübt – inklusive eines größeren Stofftiers. Am Anfang wirkte die Technik noch etwas befremdlich, auch weil die Trage einen recht hohen Sitz an der Taille hat. Aber beim dritten Mal anprobieren hat sich schon eine gewisse Routine eingestellt.

Bei dieser Trage sollten Neugeborene Bauch-an-Bauch getragen werden. Kleinkinder und Kinder können aber später auch Bauch-an-Rücken, seitlich oder wie eine Art Rucksack getragen werden.

Ein Fach an der Oberseite der Omni Breeze beinhaltet außerdem eine Art Kapuze, die man als Sonnenschutz für das Baby oder als Sichtschutz beim Stillen verwenden kann. Diese kann man ganz leicht mit Druckknöpfen an den Schulterriemen befestigen und wieder lösen.

Lätzchen

Manche Babys und Kleinkinder sabbern beim Zahnen und sind von Reflux – das Spucken oder Erbrechen von Mageninhalt – betroffen. Meistens spucken die Kleinen direkt nach dem Essen, wodurch man als Eltern immer Wechselkleidung für sich und das Baby parat haben sollte oder auch fast täglich die Waschmaschine zum Einsatz kommt.

Das Lätzchen soll die Trage vor Reflux schützen.
Das Lätzchen soll die Trage vor Reflux schützen.Ergobaby

Um die Trage und die Kleidung zu schützen, haben mein Partner und ich uns zusätzlich für ein Lätzchen in Wal-Optik entschieden. Es besteht komplett aus Baumwolle und lässt sich ziemlich einfach an die Babytrage anknöpfen. Mit einem Preis von 19,90 Euro ist sie zwar nicht billig, sieht an der Trage aber auf jeden Fall schöner aus, als eine Stoffwindel oder ein Waschlappen.

Regenschutz

Um auch bei Regenwetter die Omni Breeze verwenden zu können, musste für uns auch ein Regenschutz her. Immerhin sind mein Partner und ich beide wenig von Regenschirmen begeistert und tragen an solchen Tagen lieber Hauben oder die Kapuzen unserer Jacken.

Das wasserabweisende Material ist aus Polyester und der Regenschutz selbst ziemlich groß gehalten – ich kann mir vorstellen, dass dieser auch für ältere Kinder bis zu vier Jahren gut geeignet ist. Allerdings kann er nur verwendet werden, wenn die Kleinen Bauch-an-Bauch getragen werden.

Durch Druckknöpfe kann der Regenschutz einfach an die Babytrage angeheftet werden, so dass das Kleine und auch die Schulterriemen der Trage selbst vor dem Nass geschützt sind. Wer sein Kind bevorzugt auf diese Weise befördert, wird nicht um den Regenschutz drumherum kommen. Der Preis von 39,90 Euro hört sich dabei anfangs noch etwas überteuert an, rentiert sich auf die Jahre gesehen dann aber.

Fazit

Die Omni Breeze kann das Leben frischgebackener Eltern schon erleichtern: Sie kann sowohl zu Hause als auch im Freien genutzt werden und sorgt für eine wohlige Nähe zwischen Mama, Papa und Baby. Obwohl der Sitz der Trage recht hoch ist, wodurch der Rücken geschont werden soll, kann das Gewicht mit Kind für Personen mit einem Bandscheibenvorfall trotzdem schnell zur Last werden, wenn die Rückenmuskulatur nicht trainiert ist. Da meine Schwangerschaft bisher nicht für Bandscheibenschmerzen gesorgt hat, bin ich sehr positiv gestimmt, dass ich die Trage auch oft – zumindest in den ersten Monaten – verwenden kann.

Das Lätzchen und der Regenschutz sind zugegeben nicht unbedingt nötig, aber ein sehr angenehmes Zubehör, auf das mein Partner und ich auch nicht mehr verzichten wollen, jetzt wo wir sie kennen. Die Preise sind etwas hoch gehalten, dafür stimmt die Qualität der Produkte aber ebenso. Wenn man also auf Langlebigkeit setzt, ist man hier gut beraten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rhe Time| Akt:
LeserBabyLife

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen