Niederösterreich

Ermittlungen nach Tod einer Pensionistin in NÖ

Nach einem Tod einer Seniorin ermittelt jetzt die Polizei. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Obduktion an.

Erich Wessely
Teilen
Die Ermittlungen der Exekutive laufen.
Die Ermittlungen der Exekutive laufen.
Bild: heute.at (Symbolfoto)

Nach dem Tod einer Pensionistin hat die Staatsanwaltschaft Korneuburg eine Obduktion angeordnet. Sprecherin Gudrun Bischof bestätigte auf APA-Anfrage ein Verfahren. "Aus ermittlungstaktischen Gründen" werde aber nicht bekanntgegeben, gegen wen und weswegen Erhebungen laufen. Laut einem "Krone"-Bericht werden gegen einen Pfleger Vorwürfe erhoben: Der Mann soll die Pensionistin bestohlen haben. Zudem werde geprüft, ob er mit Schuld am Tod der Frau ist.

Obduktionsergebnis steht noch aus

Von der Staatsanwaltschaft hieß es, es gelte das Obduktionsergebnis abzuwarten. Dieses liege noch nicht vor, "ich rechne aber bald damit", sagte Bischof. Der Sprecherin zufolge ist die Frau am 30. August verstorben. Nicht bestätigt wurden Informationen der "Krone", wonach die Pensionistin mit schweren Bauchverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert worden sein soll.

Vorwürfe gegen Pfleger

Der Mann soll der Tageszeitung zufolge als Ersatz für zwei Pflegerinnen im Einsatz gewesen sein, von denen die Frau normalerweise betreut worden war. Geld und Schmuck sollen aus dem Haus der Pensionistin im Bezirk Bruck an der Leitha verschwunden sein. Zudem habe die Frau nicht lange nach der Übernahme der Betreuung durch den Pfleger ins Krankenhaus gebracht werden müssen, wo sie verstarb.

    <strong>26.02.2024: Landwirt (30) stößt beim Hausumbau auf Geheimgang.</strong> Bei Renovierungsarbeiten auf seinem Bauernhof entdeckte Landwirt Florian Schmied einen rund 900 Jahre alten mittelalterlichen "Erdstall". <a rel="nofollow" data-li-document-ref="120021946" href="https://www.heute.at/s/landwirt-30-stoesst-beim-hausumbau-auf-geheimgang-120021946">Alle Infos hier &gt;&gt;&gt;</a>
    26.02.2024: Landwirt (30) stößt beim Hausumbau auf Geheimgang. Bei Renovierungsarbeiten auf seinem Bauernhof entdeckte Landwirt Florian Schmied einen rund 900 Jahre alten mittelalterlichen "Erdstall". Alle Infos hier >>>
    Thomas Scheucher, Landesverein für Höhlenkunde in Oberösterreich
    Mehr zum Thema