Erneuter Corona-Rekord auch in Deutschland

Grenze zu Deutschland
Grenze zu Deutschlandapa/picturedesk.com
Wie auch in Österreich, wurde in Deutschland am Freitag erneut ein Rekordwert bei den Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet.

Nachdem in Österreich den zweiten Tag in Folge ein neuer Höchstwert bei den Corona-Neuinfektionen verzeichnet wurde, konnte in Deutschland eine ähnliche Entwicklung festgestellt werden. Sorgte noch am Donnerstag ein Wert von 6.638 neuen Fällen für Alarm, wurde dieser am Freitag mit 7.334 Neuinfektionen laut dem Robert-Koch-Institut (RKI) ein weiteres Mal eingestellt.

Österreich hat etwa ein Zehntel der Einwohner, weist am Donnerstag aber über 1.500 neue Infektionen auf. In beiden Ländern wird allerdings weit mehr getestet als noch im Frühling. An Intensivbetten sind in Deutschland noch rund 8.700 frei, doch auch hier wurde ein deutlicher Rückgang verzeichnet. Waren es vergangene Woche noch 487 Intensivpatienten und am 1. Oktober 362, stieg diese Zahl mittlerweile auf 655 an.

Fast 10.000 Tote

Mit Stand Freitag sind in Deutschland 9.734 Menschen mit Zutun der Erkrankungssymptome gestorben, insgesamt infiziert waren 348.557. Auf die Einwohner gerechnet wurden in Österreich zwar mehr Leute getestet, mit 877 Toten liegt man bei der Sterblichkeitsrate aber unter dem Wert des Nachbarlandes. Dort liegt der Reproduktionsfaktor mit 1,08 allerdings noch leicht unter dem in Österreich (1,13).

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. leo TimeCreated with Sketch.| Akt:
DeutschlandCoronavirusCoronatest

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen