Erste Schulkantine führt Zuckersteuer ein

Ob das allen Schülern schmeckt? Ein Wiener Pärchen übernahm die Kantine am Klagenfurter Ingeborg-Bachmann-Gymnasium. Am Programm stehen nun Bio-Kost, Gemüse - und eine Zuckersteuer.
Ob das allen Schülern schmeckt? Ein Wiener Pärchen übernahm die Kantine am Klagenfurter Ingeborg-Bachmann-Gymnasium. Am Programm stehen nun Bio-Kost, Gemüse – und eine Zuckersteuer.

Wenn das Schule macht, müssen künftig viele Teenager in Österreich ihre Jausengewohnheiten umstellen: Seit letzter Woche ist das Klagenfurter Ingeborg-Bachmann-Gymnasium voll auf der grünen Welle! Statt Pizza, Schokoriegel und Leberkässemmel wollen die neuen Kantinen-Pächter, Paul Friedrich (32) und Anna Gaiger (24), den Kids gesunde Aufstriche, Butterbrote mit Schnittlauch und zuckerfreie Limonaden schmackhaft machen.

Betreiber Paul Friedrich erklärt im "Heute"-Gespräch: "Für eine Schulkantine ist unser Konzept eine ziemliche Revolution. Befreundete Lehrer haben gemeint: ‚Tolle Idee, aber das wird niemals funktionieren.‘"

Und es funktioniert doch – vermeldet Friedrich nach Woche eins: "Wir haben am Dienstag für eine Woche eingekauft und waren bereits am Mittwoch leer."

Einzig bei Cola und Eistee mussten die Wiener nachgeben: "Das wollten die Kids unbedingt. Jetzt bieten wir es mit einem Zuckerzuschlag von 20 Cent an, den wir dafür bei Obst abziehen."

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen