Erste Skizzen von Meghan Markles Brautkleid

Bereits am 19. Mai 2018 wollen sich die Schauspielerin und Prinz Harry das Jawort geben. Höchste Zeit sich Gedanken über das Kleid zu machen!

Irgendwie geht plötzlich alles ganz schnell: Am 27. November 2017 gaben Meghan Markle und Prinz Harry ihre Verlobung offiziell bekannt. Kurze Zeit später wurde auch schon der Hochzeitstermin: Am 19. Mai 2018 geht es bereits vor den Traualtar. Damit bleibt der Schauspielerin nicht mehr viel Zeit für die Wahl ihres Hochzeitskleides - genauergesagt hat die 36-Jährige nur noch sechs Monate. Eine Herausforderung, wo das Kleid doch für Staunen und Raunen sorgen und zusätzlich auch noch perfekt sitzen soll.

Ein Job, um den sich die Modeschöpfer rund um den Globus reißen. Die ersten Anfragen soll das britische Königshaus bereits verschickt haben, eine davon auch an den Designerin Inbal Dror aus Tel Aviv, wie die israelischen Tageszeitung "The Jerusalem Post" wissen will.

Eine offizielle Bestätigung des britischen Königshauses gibt es zwar nicht, aber die ersten Skizzen des Modeschöpfers, die TMZ zugespielt wurden:

Die Kleider des israelischen Haute-Couture-Designers, der bereits Stars wie Beyoncé einkleidete, kosten bis zu 9.000 Euro. Ein Schnäppchen, wenn man das Brautkleid von Herzogin Kate aus dem Hause Alexander McQueen um rund 500.000 Euro zurückdenkt.

In welcher Traumrobe Meghan Markle im Mai aber tatsächlich vor den Traualtar treten wird, bleibt garantiert bis zu Letzt ein Staatsgeheimnis und eine riesige Überraschung.



Wie gut kennen Sie die Royals? Hier geht es zum großen Quiz!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
ModeRoyal Bank OF ScotlandMeghan Markle

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen