Erster U-Bahn-Treter von Berlin gefasst

Nach der brutalen Fußtritt-Attacke in Berlin-Neukölln ist jetzt einer der Beteiligten identifiziert worden. Er befindet sich in Polizeigewahrsam und wird derzeit einvernommen, berichtet die "Berliner Zeitung". Mehrere junge Männer hatten Ende Oktober in einer Berliner U-Bahn eine Frau die Treppe hinuntergetreten.
Nach der brutalen Fußtritt-Attacke in Berlin-Neukölln ist jetzt einer der Beteiligten identifiziert worden. Er befindet sich in Polizeigewahrsam und wird derzeit einvernommen, berichtet die "Berliner Zeitung". Mehrere junge Männer hatten Ende Oktober in einer Berliner U-Bahn eine Frau die Treppe hinuntergetreten.

Eine Überwachungskamera hatte den brutalen Übergriff Ende Oktober gefilmt. Auf dem Video ist zu sehen, wie eine Gruppe junger Männer eine Frau die Treppe hinuntertritt. Seitdem fahndet die Polizei nach den Gewalttätern. Nun ist einer der Beteiligten identifiziert worden, wie die "Berliner Zeitung" berichtet. Der Verdächtige soll sich in Polizeigewahrsam befinden und derzeit einvernommen werden.

Genauere Informationen zur Identität des Mannes gibt es noch nicht. Unklar ist auch, ob es sich um den Haupttäter handelt, der der Frau den Tritt gab, oder um einen von dessen Begleitern.

Nach einem Fahndungsaufruf und der Veröffentlichung des Videos durch die Polizei habe es laut Behörden mehrere Hinweise auf die Täter gegeben. Zehn mögliche Zeugen hätten sich gemeldet. Wie eine Sprecherin am Montag sagte, haben Polizei und Staatsanwaltschaft bislang keine Belohnung für Tipps ausgesetzt, die zum Täter führen. Dafür lobte zu den Tätern aus.

Das Video von der brutalen Gewalttat sorgte deutschlandweit und in der ganzen Welt für Schock und Empörung. Das 26-jährige Opfer erlitt durch den Sturz über die Treppe einen Armbruch.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen