Erstes Elektro-Flugzeug der Welt hat abgehoben

Das erste rein elektrische Verkehrsflugzeug bei seinem Testflug in Vancouver.
Das erste rein elektrische Verkehrsflugzeug bei seinem Testflug in Vancouver.Bild: picturedesk.com
Das erste rein elektrische Verkehrsflugzeug der Welt hat in Kanada seinen ersten Testflug, der 15 Minuten dauerte, erfolgreich absolviert.
In Vancouver startete am Dienstag ein DHC-2 de Havilland Beaver und kreiste 15 Minuten lang durch die Lüfte. Auch wenn das Wasserflugzeug selbst 62 Jahre auf dem Buckel hat, so ist sein Antrieb hochmodern: Denn ihm arbeitet ein 750 PS starker Elektromotor.

Damit ist das für sechs Passagiere ausgelegte Flugzeug das erste der Welt, dass nur mit Strom fliegt. "Dies läutet das Zeitalter des elektrischen Flugs ein", sagte Roei Ganzarski stolz. Seine Firma magniX stellte den Elektromotor her. "Wir haben bewiesen, dass rein elektrische Verkehrsflüge funktionieren können."

Die zivile Luftfahrt ist einer der größten und am schnellsten wachsenden Verursacher von CO2-Emissionen. Ein Umstieg auf elektrische Antriebe statt Verbrennungsmotoren würde nicht nur die Umweltbelastung deutlich reduzieren sondern auch die Wartungskosten der Flugzeuge. Doch im Gegensatz zu Autos steckt hier die Elektrotechnologie noch in den Kinderschuhen.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die umgebaute Beaver gehört der Fluglinie Harbour Air, die insgesamt 40 solche Wasserflugzeuge betreibt. Sie möchte ihre gesamte Flotte auf E-Motoren umrüsten, allerdings wird das frühestens in zwei Jahren möglich sein. Denn es sind noch weitere Tests auf Sicherheit und Zuverlässigkeit notwendig, und die Behörden müssen die Flugzeuge freigeben.

Greg McDougall, CEO von Harbour Air, pilotierte den Jungfernflug: "Der Flug war für mich als würde ich eine normale Beaver fliegen, aber eine Beaver auf Steroiden. Ich musste sogar etwas von Gas gehen."

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsMotor

CommentCreated with Sketch.Kommentieren