Erstes Upcycling-Kaufhaus eröffnet in Schweden

IKEA, H&M - ReTuna! Erstes Upcycling-Kaufhaus spielt Vorreiterrolle und bietet nachhaltiges Shopping-Vergnügen.
Schweden ist für seinen nachhaltigen Umgang mit Abfall bekannt, jetzt kommt noch ein weiterer Punkt hinzu: Das erste Upcycling-Kaufhaus namens ReTuna Återbruksgalleria hat in Eskilstuna, unweit von Stockholm eröffnet.

Das System ist einfach, wie genial: Gespendete Dinge werden in einer eigenen Werkstatt zu neuen Designstücke umgewandelt. Diese kann man in den neun Geschäften des Kaufhauses kaufen.

Neben Secondhand-Klamotten, findet sich Möbel, Elektronik, Spielzeug und viele weitere Dinge für den täglichen Bedarf.

"Wenn man bei uns hinausgeht, sollte man das Gefühl haben, etwas Gutes für die Umwelt getan zu haben", so ReTuna-Erfinderin Anna Bergström, die es gar nicht so einfach hatte auch passende Mieter für die freien Shop-Flächen zu finden. Mehrmals wäre sie kurz davor gewesen ihre Pläne aufzugegeben.

Was ist Upcycling?

Dabei handelt es sich um eine Form der Wiederverwertung von Stoffen (Recycling). Scheinbar nutzlose Abfallprodukte werden mit Upcycling in neuwertige Dinge verwandelt.
Doch die Hartnäckigkeit macht sich bezahlt.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Mittlerweile strömen jeden Tag hunderte Menschen in das kleine Kaufhaus mit angeschlossenem Bio-Café.

ReTuna hat übrigens auch einen nachhaltigen Effekt auf den Arbeitsmarkt der Kleinstadt: Es wurden 50 neue Arbeitsplätze geschaffen.

(mia)
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen