Wahlkampf: Diese Noten erhalten die Parteien

Die Neos führen laut der "Heute"-Frage der Woche bisher den besten Wahlkampf, knapp vor der ÖVP. Weit abgeschlagen auf dem letzten Platz ist der Jetzt-Wahlkampf.
Wie beurteilen Sie den Wahlkampf der Parteien? Das fragte "Unique Research" für "Heute" 500 Österreicher (max. Schwankungsbreite ±4,4 %).

Ergebnis: ein Kopf-an-Kopf-Rennen von Neos und ÖVP. Bei beiden wird er von 42 % als sehr gut oder gut eingestuft. Bei den "Sehr gut"-Nennungen liegt Türkis mit 11 % vor Pink (7 %), hat aber mehr "Sehr schlecht"-Nennungen (19 zu 14 %).

Den Neos-Wahlkampf beurteilen mit insgesamt 35 % die wenigsten Befragten als schlecht oder sehr schlecht. Einer der Gründe: Die Partei punktet auch bei ÖVP- und SPÖ-Anhängern, die zu rund 47 bzw. 51 % einen guten Wahlkampf sehen.

CommentCreated with Sketch.5 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Die Meinungen über den Wahlkampf der Grünen halten sich mit je 40 % die Waage. Allerdings: Einen "sehr guten" attestieren ihnen 6 %, einen "sehr schlechten" dagegen 18 %.

Den FPÖ-Wahlkampf beurteilen 28 % als sehr gut oder gut, 57 % sind gegenteiliger Meinung. 32 % sprechen von einem "sehr schlechten" – Höchstwert.

Wenig erfreulich ist das Ergebnis für die SPÖ. Sie erhält mit 59 % "Schlecht"- oder "Sehr schlecht"-Nennungen die meisten aller Parteien.

Mit 16 % Positiv-Nennungen, aber 58 % Negativ-Nennungen bekommt der Jetzt-Wahlkampf das schlechteste Zeugnis.

TimeCreated with Sketch.; Akt:
ÖsterreichNewsPolitikUmfrageWahlkampfNationalratswahl 2019Robert Zwickelsdorfer

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren