Erstmals mehr Genesene als Corona-Infizierte in OÖ

Erstmals gibt es in OÖ mehr Geheilte als Corona-Infizierte.
Erstmals gibt es in OÖ mehr Geheilte als Corona-Infizierte.Bild: Land OÖ

Erfreuliche Nachrichten Donnerstagfrüh: Wie das Land bekannt gab, gelten 1.069 Oberösterreicher als geheilt. Das sind mehr als aktuell mit dem Coronavirus infiziert sind.

Der Trend war schon in den letzten Tag erkennbar. Bereits Mittwochfrüh lag die Zahl der Genesenen mit 945 nur knapp unter allen in Oberösterreich mit Covid-19-Infizierten. Das waren 1.035 Menschen (wir berichteten).

Laut den aktuellen Zahlen des Landes (Stand: heute 8 Uhr) gibt es mit 1.069 Menschen erstmals mehr Genesene als Corona-Infizierte (950) in Oberösterreich.

Das sind um 124 mehr als noch am Vortag.

2.048 Menschen in OÖ positiv getestet

Im ganzen Bundesland wurden bisher 2.048 Personen positiv auf das Coronavirus getestet. 4.331 Menschen befanden sich laut der Statistik Donnerstagfrüh noch in Quarantäne.

117 Patienten sind derzeit im Krankenhaus, 29 liegen auf der Intensivstation. 29 Oberösterreichern kostete das Virus bislang das Leben.

In Linz gibt es aktuell mit 136 Infizierten die meisten vor Urfahr-Umgebung (126) und Steyr-Land (87).

Erstmals ganz am Ende des Bezirksvergleichs liegt Kirchdorf mit 17 Covid-19-Infizierten.

Zwei positive Tests bei Reisegruppe

Wie zudem jetzt bekannt wurde, wurde Sanitäter in der Nacht auf Mittwoch durch Zufall auf zwei Patienten einer rumänischen Reisegruppe aufmerksam.

Sie waren auf der Innkreisautobahn (A8) von Deutschland in Fahrtrichtung Niederösterreich unterwegs, als sie anhalten mussten und medizinische Hilfe brauchten.

Die Rettungskräfte stellten bei zwei Personen starke Covid-19-Symptome fest. Die beiden wurden ins Krankenhaus nach Ried gebracht und weitere fünf Personen zudem abgesondert.

Beide Personen, die ins Krankenhaus gebracht worden waren, wurden am Mittwoch positiv auf das Coronavirus getestet. Wie das Land in einer Aussendung mitteilte, seien auch die anderen Reisenden getestet worden und es soll für sie eine Quarantäne-Unterkunft organisiert werden.



In ganz Österreich ist die Zahl am Donnerstag erneut leicht angestiegen. Laut Gesundheitsministerium waren bis Donnerstagfrüh 12.981 Infektionsfälle gemeldet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Blau Weiß LinzGood NewsOberösterreichStatistik AustriaVirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen