Erstmals Rückgang an Corona-Erkrankten in NÖ

Stephan Pernkopf (re.)
Stephan Pernkopf (re.)Bild: NLK

Zahlen, die Grund zum vorsichtigen Optimismus geben: Laut Landessanitätsdienst waren heute 1.384 Niederösterreicher erkrankt, gestern waren es 1.397.

Kein Grund zum Abheben, aber immerhin ein Licht am Ende des Tunnels: Laut Landessanitätsdienst NÖ laborierten heute 1.384 Niederösterreicher an COVID-a19. Gestern waren es noch 1.397 (Anm: Zahlen vom Landessanitätsstab, diese Zahlen weichen leicht von den Zahlen des Gesundheitsministeriums ab).

Mehr Genesene als Neuerkrankte

Denn mittlerweile gelten schcon 448 Niederösterreicher als genesen, alleine von gestern auf heute waren 45 Niederösterreicher beschwerdefrei. "Auch der Zuwachs der Neuerkrankungen von gestern auf heute von (nur) zwei Prozent gibt Anlass zur Hoffnung. Dennoch starben in NÖ wieder drei Menschen, die COVID-19 positiv waren ("Heute" berichtete), alle drei (81, 89, 92) hatten Grunderkrankungen (Anm.: ob diese wirklich kausal an Corona starben, ist unter einigen Experten strittig - sie werden aber in der Statistik als Corona-Opfer geführt).

Der zuständige Landesrat und Landesvize Stephan Pernkopf freut sich über die Entwicklung, mahnt aber gleichzeitig: "Die Maßnahmen wirken, aber die Lage ist und bleibt ernst. Wir müssen weiter entschlossen handeln."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
NiederösterreichGood NewsNiederösterreichCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen