Erwin Pröll überlegt Rückzug aus der Politik

Bild: Daniel Schaler

Laut Informationen aus seinem Büro denkt Niederösterreichs VP-Landeshauptmann seit Weihnachten "intensiv" über einen Rückzug aus der Politik nach. Erst vor wenigen Tagen hatten Berichte über eine millionenschwere Privatstiftung Prölls für Aufregung gesorgt.

Laut Informationen aus seinem Büro denkt Niederösterreichs VP-Landeshauptmann seit Weihnachten "intensiv" über einen Rückzug aus der Politik nach. Erst vor wenigen Tagen hatten Berichte über eine millionenschwere Privatstiftung Prölls für Aufregung gesorgt.
Wann gibt Niederösterreichs mächtiger Landeschef sein Zepter ab - und an wen? Laut Ö1 wägt Erwin Pröll derzeit einen Rückzug aus der Politik ab. Dass es schon in den nächsten Tagen so weit sein könnte, habe ein Sprecher des Landeshauptmanns aber ausgeschlossen. 

Bei einem Rückzug wäre die frühere Innenministerin Johanna Mikl-Leitner die heißeste Kandidatin für die Nachfolge. Genauso sei aber möglich, dass Pröll "mit ganzer Kraft" weitermache, hieß es aus dem Büro des Landeshauptmanns.

Pröll hatte vor Weihnachten angekündigt, eine Entscheidung über seine politische Zukunft im Frühjahr 2017 bekanntzugeben. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen