Österreich muss für ESC 2021 neues Lied einreichen

Der ESC in Rotterdam ist heuer abgesagt worden. Erst 2021 wird das Großevent nachgeholt. Die Länder dürfen aber nicht mit denselben Songs auftreten.
Wegen der Ausbreitung des Coronavirus wurde der Eurovision Song Contest in Rotterdam heuer abgesagt. Erst 2021 wird die Veranstaltung "nachgeholt". Und schon jetzt gibt es eine neue Regel, wie die EBU in seinem Statement bekannt gab. Die Länder dürfen nächstes Jahr nämlich nicht dieselben Songs ins Rennen schicken, nur dieselben Künstler (wenn sie wollen).

Stattdessen wolle man mit einem alternativen Programm auf einer Online-Plattform "in den kommenden Monaten die Songs und Künstler ehren, die für den Eurovision Song Contest 2020 ausgewählt wurden."



Neuer Song für Vincent Bueno?

Für Österreich heißt das damit auch: Vincent Bueno darf 2021 mit seinem Song "Alive" nicht auftreten. Ob man sich möglicherweise sogar für einen neuen Künstler entscheidet, ist nicht bekannt.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Neun Künstler, die beim ESC 2021 antreten, stehen bereits fest. Nur Schweden gab bis jetzt der Gruppe "The Mamas" den Laufpass.





ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
MusikCoronavirus