Othmar Karas wird Vizepräsident des EP

Der für die ÖVP als Spitzenkandidat in die EU-Wahl gegangene Othmar Karas wurde heute zum Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments gewählt.

Der EU-Abgeordnete Othmar Karas (ÖVP) wurde heute zum ersten Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments gewählt. "Ich freue mich sehr, bin für das Vertrauen dankbar und mir der Verantwortung bewusst", ließ Karas bereits kurz nach dem Wahlgang via Aussendung wissen.

Für Karas, der seit 1999 im Europäischen Parlament vertreten ist, ist dieses Amt kein Neuland. Bereits von 2012 bis 2014 war er einer der Vizepräsidenten der Bürgerkammer. Insgesamt gibt es 14 Vizepräsidenten im Europäischen Parlament.

Karas wird sich für den Erhalt der liberalen Demokratien stark machen. "Ich werde mich dafür einsetzen, dass bei jeder Entscheidung auf europäischer Ebene das Europaparlament an Bord ist. Und ich werde alles dafür tun, dass Zusammenarbeit und das Miteinander mehr denn je zum Programm dieses Hauses werden", kündigte Karas an.

Sassoli wird neuer Präsident

Schon zuvor wurde mit dem Italiener David-Maria Sassoli ein Präsident für das Europäische Parlament gefunden und gewählt. Der Sozialdemokrat folgte dem konservativen Antonio Tajani, ebenfalls Italiener, nach.

(mr)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
BrüsselGood NewsPolitikOthmar Karas

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen