Grüne werben mit "ihrem" Van der Bellen

Die Grünen starten in die entscheidende Phase des Wahlkampfs. Auch Bundespräsident Alexander Van der Bellen ist zu sehen.

Nur noch knapp zwei Wochen bis zur Europawahl. Jetzt geht es in die heiße Phase des Wahlkampfs. Der heute veröffentlichte Werbeclip der Grünen schlägt eine Brücke zwischen den Errungenschaften der Vergangenheit und den Herausforderungen der Zukunft – und er kommt ohne Wahlverprechen aus.

Erfolge aus der Vergangenheit

Im Video wird eine Vielzahl an Fragen gestellt, mit denen die Grünen im Wahlkampf aktiv sind. Während im Vordergrund die Fragen gestellt werden, laufen im Hintergrund historische Aufnahmen.

Szenen der Besetzung der Hainburger Au werden genauso verwendet, wie ein Foto, das den damaligen Außenminister Alois Mock (ÖVP) beim Durchtrennen des Eisernen Vorhangs zeigt. Gerade die Besetzung der Hainburger Au aus dem Jahr 1984 hat für die Grünen eine besondere Bedeutung, gilt sie doch als Geburtsstunde der Bewegung.

Drei (ex-) grüne Politiker im Fokus

Nur einen kurzen Auftritt im Video hat Spitzenkandidat Werner Kogler. Man sieht ihn während einer energischen Rede im österreichischen Nationalrat. Was er sagt, hört man nicht. Auch die erste Vorsitzende der Grünen, Freda Meissner-Blau, kommt vor.

Besondere Aufmerksamkeit hat sich eine andere Szene verdient. Eine Aufnahme zeigt Bundespräsident und Ex-Grünen Politiker Alexander Van der Bellen, wie er, von seiner Gattin Doris Schmidauer begleitet, durch die Hofburg schreitet. Van der Bellen hat nach seinem Wahlsieg 2016 die grüne Mitgliedschaft ruhend gestellt. Von aktiver Wahlwerbung durch den Präsidenten kann anhand dieses Ausschnitts allerdings nicht die Rede sein.

Gefahren der Gegenwart und Zukunft

Ein letzter Aspekt des Clips ist den Gefahren der Gegenwart und Zukunft gewidmet. Die Bedrohung von rechts etwa ist durch eine Kundgebung der "Identitären" sowie durch Viktor Orban und Marine Le Pen dargestellt. Luxusyachten sollen die fehlende Steuergerechtigkeit symbolisieren.

Auch eines der grünen Kernthemen, der Umweltschutz, kommt nicht zu kurz. Der Einsatz von Pestiziden, Aufnahmen eines Atomkraftwerks und ein Müllberg sollen dieses Thema in den Fokus rücken.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsPolitikWahlkampfVideospielGrüner PassWerner Kogler

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen