Österreichs schönste Hochzeits-Couture Show

Das steirische Hartberg als Fashion-Metropole? Geht! Modedesignerin Eva Poleschinski verwandelte die Kirche ihrer Heimatstadt in ein Hochzeits-Traumland.
Eine Show zum Heiraten!

Zu den romantischen Klängen eines Streichquartetts wurde die Kirche mittels Visual-Art Elementen in zartes Licht getaucht, anschließend gab es im Motto der "Vier Jahreszeiten" von Vivaldi fulminante Couture "made in Austria" zu bestaunen.

Eva Poleschinski, die seit Jahren die österreichische Modeszene erfolgreich aufmischt, hat sich auf elfenhafte Hochzeits- und Abendroben spezialisiert, die sie maßfertigt.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Ein Höhepunkt der Coutureshow: Die Opernball-Eintänzerin Maria Santner bekam 2019 ihre Robe von Eva Poleschinski. Zum ersten Mal wurde das Traumkleid (70 Meter Stoff, tausende Steine handbestickt) seit dem Opernball der Öffentlichkeit live gezeigt.

"Es war für mich ein einzigartiges Erlebnis, meine Kreationen in einer multivisuellen Show zu präsentieren. Mir war es wichtig, die Zuseher in die Welt meiner Inspiration zu entführen und mit unserer Inszenierung zu berühren, zu unterhalten aber auch zu überraschen", so Poleschinski über ihre erfolgreiche Eröffnungsshow, die feierlich die Hartbergerland Hochzeitsmesse eröffnete.

Mit Standing-Ovations bedacht, wurde wohl jeder Hochzeitsmuffel überzeugt. Pfarrer Josef Reisenhofer freut sich jedenfalls schon auf die nächsten Hochzeiten in seiner Kirche.

Nav-AccountCreated with Sketch. mia TimeCreated with Sketch.| Akt:
HartbergFashion&BeautyModeDesignEva Poleschinski

CommentCreated with Sketch.Kommentieren