Ex-Austrianer Margreitter: "Nie mehr Österreich!"

Georg Margreitter
Georg Margreitterimago images/Pius Koller
Georg Margreitter denkt über seine Zukunft nach – und stellt klar, dass er nie wieder für einen Klub in Österreich spielen will.

Der 32-jährige Innenverteidiger spielte in der heimischen Liga für den LASK, Wiener Neustadt und für die Wiener Austria, ehe es ihn ins Ausland zog. Nach Stationen in Dänemark, England und Deutschland spielt er aktuell für die Grasshoppers Zürich in der Schweiz. Aber was kommt danach?

Mit Saisonende läuft sein Vertrag bei den Eidgenossen aus. ""Das hier ist meine letzte oder vorletzte Karrierestation", erklärt Margreitter der "Krone". Zuletzt gab es Gerüchte, der gebürtige Vorarlberger könnte zu Altach wechseln, doch er stellt klar: "Es gab eine offizielle Anfrage – als ich 18 Jahre alt war! Da musste ich mich zwischen Altach und dem LASK entscheiden. Seither habe ich nie mehr mit einem Verantwortlichen von Altach geredet, noch wurde bei meinem Berater Mario Weger Interesse deponiert."

Selbst wenn es so wäre, hat er kein Interesse an einer Rückkehr in die Heimat. "Das ist für mich kategorisch ausgeschlossen – und das schon seit Jahren. Ich möchte nicht mehr in Österreich spielen. Ich habe meine Zeit in Österreich gehabt."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportSchweizÖsterreichBundesliga

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen