Ex-Austrianer Monschein nach LASK-Debüt lange verletzt

Christoph Monschein
Christoph MonscheinGEPA
Schlechte Nachrichten für den LASK! Neuzugang Christoph Monschein muss wegen einer Verletzung eine längere Zwangspause einlegen.

Der Stürmer wechselte im Sommer von der Wiener Austria zu den Linzern. Beim 6:0 im Cup gegen den FC Marchfeld musste er vorzeitig wegen einer Verletzung vom Platz. Jetzt steht fest, dass er noch längere Zeit nicht mehr für den LASK auflaufen kann.

Denn nach der Untersuchung stellte sich heraus, dass es sich bei der Blessur am rechten Oberschenkel um einen Muskelbündel-Riss handelt. Wie der LASK mitteilt, fällt Monschen damit für etwa vier Wochen aus.

Monschein absolvierte vor dem Wechsel zum LASK 144 Pflichtspiele für die Austria. Dabei scorte er 48 Tore und lieferte 21 Assists. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportBundesligaFK Austria WienLASK LinzChristoph Monschein

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen