Ex-Bulle Dabbur ging auf Israel-Kollegen los

Munas Dabbur sorgte beim israelischen Nationalteam für Ärger.
Munas Dabbur sorgte beim israelischen Nationalteam für Ärger.Imago Images
Aufregung in Israel! Die beiden Star-Stürmer Eran Zahavi und Munas Dabbur gerieten während eines Nations-League-Matches heftig aneinander.

Ein Ex-Salzburger sorgt für Ärger. In der Halbzeit des Nations-League-Spiels Israel gegen die Slowakei kam es zwischen Munas Dabbur und Eran Zahavi zu Handgreiflichkeiten.

Israel lag zu diesem Zeitpunkt mit 0:2 zurück – nach der gescheiterten EM-Qualifikation im Play-off gegen Schottland zeichnete sich der nächste Rückschlag für Teamchef Willi Ruttensteiner und Co. ab.

Zahavi nahm das anscheinend zum Anlass, um zu einer Schimpftirade anzusetzen. Dabbur dürfte sich angesprochen gefühlt haben. Es kam zu einer wilden Auseinandersetzung. Im israelischen TV sagte Kommentator Amichai Spiegler: "Das sind hässliche Szenen, die ich so bei der israelischen Nationalmannschaft noch nie gesehen habe!"

Mitspieler mussten die Streithähne trennen. Der Hoffenheim-Stürmer, der bis Juli 2019 ging er für die Bullen in Österreich auf Torejagd gegangen war, und Zahavi sprachen sich noch während der Halbzeit aus. Der Eindhoven-Neuzugang ließ seiner Wutrede Taten folgen, erzielte nach dem Seitenwechsel einen Hattrick und schoss Israel so zum 3:2-Sieg.

Dabbur und Zahavi teilten anschließend ein versöhnliches Foto. Der scherzhafte Kommentar des Hattrick-Stürmers: "Wie gut, dass wir uns in der Halbzeit schon ausgesprochen haben."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. sek TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen