Ex-"GZSZ"-Darsteller Mustafa Alin festgenommen

Mustafa Alin verkörperte in "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" die Rolle des Mesut Yildiz.
Mustafa Alin verkörperte in "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" die Rolle des Mesut Yildiz.imago images/Gartner
Für Schauspieler und Corona-Leugner Mustafa Alin klickten am Sonntag die Handschellen. 

Bekannt wurde er durch seine Rolle als Mesut Yildiz (2011-2017) in der Langzeit-Soap "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten": Nun sitzt Mustafa Alin in Untersuchungshaft. Er war am 23. September nicht zu seiner Verhandlung am Amtsgericht erschienen.

Die Vorwürfe gegen Mustafa Alin

Ihm werden mehrere Straftaten vorgeworfen: Bedrohung, Beleidigung und der Verstoß gegen das Kunsturhebergesetz. Im November 2020 soll Alin einen Baumarkt ohne Mund-Nasen-Schutz betreten haben. Anschließend soll er eine Angestellte Baumarkt gegen ihren Willen gefilmt haben und die Bilder unerlaubt ins Netz gestellt haben. Außerdem soll er dem Marktleiter mit den Tod gedroht haben. 

Bekannter Corona-Leugner und Verschwörungstheoretiker

Am Sonntag nahmen Polizisten den Schauspieler im Stadtteil Linden fest und brachten ihn in die Justizvollzugsanstalt Hannover, wie unter anderem "T-Online" berichtet. Wie lange er im Gefängnis bleiben muss und wann der Prozess fortgeführt wird, ist nicht bekannt.

Ali war im vergangenen Jahr als Corona-Leugner und Verschwörungstheoriker aufgefallen. Seine Konten in den sozialen Netzwerken wurde deswegen immer wieder gesperrt.

VIP-Bild des Tages

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
GZSZSerie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen