Ex-Häftling legte Brand in Wohnheim in Wels

Aufregung in der Nacht auf Dienstag in Wels. In einem Betreuungsheim der Caritas, in dem Ex-Häftlinge untergebracht sind, wurde ein Feuer gelegt.

Gegen zwei Uhr Früh wurde Alarm geschlagen, dass ein Bewohner eines Heimes für "Haftentlassene" in seinem Zimmer Feuer gelegt hatte.

Feuerwehr und Polizei wurden alarmiert, die Betreuer vor Ort konnten den Brand aber rasch löschen. Andere Bewohner des Heims in Wels-Neustadt waren nicht gefährdet, so die Polizei.

Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich. Der betroffene Klient wurde leicht verletzt, er wurde nach der Erstversorgung durch Rettungsdienst und Notarzt ins Klinikum Wels eingeliefert.

(rep)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
WeltwocheGood NewsOberösterreichFeuer

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen