Ex-Miss Austria übernimmt Führungsposten bei der WKOÖ

Sabine Lindorfer, Miss Austria 1998, wird neue Bezirksstellenobfrau der WKO Urfahr-Umgebung.
Sabine Lindorfer, Miss Austria 1998, wird neue Bezirksstellenobfrau der WKO Urfahr-Umgebung.picturedesk
Das ist eine schöne Karriere. Ex-Miss Austria, Sabine Lindorfer, wird neue Bezirksstellenobfrau der WKO Urfahr-Umgebung. 

Die gebürtige Niederwaldkirchnerin löst Reinhard Stadler an der Spitze der WKO im Bezirk Urfahr-Umgebung ab. Bei der Aussschutzsitzung am Mittwoch wurde Lindorfer als neue Bezirksstellenobfrau für die Funktionsperiode bis 2025 angelobt. 

Das eher Ungewöhnliche: Mit 22-Jahren gewann Lindorfer 1998 die Wahl zur Miss Austria in Kitzbühel. Sie ist verheiratet, Mutter einer Tochter und betreibt seit 2001 in Feldkirchen an der Donau eine PR-Agentur. 

Lindorfer absolvierte nach der HBLA in Rohrbach die Ausbildung zur Bankkauffrau in der Raiffeisenbank Niederwaldkirchen und war anschließend in der Kundenbetreuung tätig. Außerdem  schloss sie 2008 ihr Magistra-Studium der Wirtschaftspädagogik an der Johannes Kepler ab, begann 2017 das Studium Bachelor of Education an der PH OÖ. Auch als Moderatorin, Werbestimme und Trainerin in Sachen Kommunikation ist die Oberösterreicherin tätig. 

Für die WKOÖ ist sie seit 2015 tätig – als Obmann-Stellvertreterin in der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation. Als Trainerin bereitet sie in Kursen auf die Lehrabschlussprüfung vor und arbeitet als Pädagogin in der Berufsschule Linz 7. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account cru Time| Akt:
WirtschaftskammerMiss AustriaUrfahr-Umgebung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen