Ex-Pornostar (32) packt Sex-Spielzeug aus

Ballermann-Star Mia Julia drehte früher als "Mia Magma" Pornofilme.
Ballermann-Star Mia Julia drehte früher als "Mia Magma" Pornofilme.Instagram/ Screenshot
Ballermann-Sängerin Mia Julia (32) zeigt ihren Instagram-Followern, welches Spielzeug so in ihrer Sex-Truhe liegt.
  • Andre Wilding
von
Andre Wilding

Bevor Mia Julia Brückner als Ballermann-Sängerin durchstartete, drehte sie unter dem Namen "Mia Magma" Sex-Filme und war dabei das Aushängeschild der Porno-Firma Magmafilm. Zwei Jahre lang, zwischen 2010 bis 2012, verdiente sie als Pornodarstellerin gutes Geld und erhielt im Jahr 2010 sogar den Erotixxx Award als "Best German Newcomer".

Beinspreizer und jede Menge Leder

Im Herbst 2012 war dann aber Schluss mit dem Sex vor der Kamera und die heute 32-Jährige kehrte der Porno-Branche den Rücken. Seit 2013 tritt sie nun unter dem Künstlernamen "Mia Julia" auf und heizt dem Publikum am Ballermann kräftig ein, vor kurzem veröffentlichte sie gemeinsam mit ihrer Freundin Frenzy als Duo "SchoKKverliebt" ein provokantes Musikvideo mit dem vielsagenden Titel "Brave Mädchen". Auf Instagram hat die Sängerin nun ihren Fans einen ganz intimen Einblick in ihr Privatleben gewährt.

Mia Julia hat für ihre über 450.000 Follower nämlich einmal in ihrer persönlichen Sex-Truhe gekramt und dabei allerlei Spielzeug ausgepackt. "Ihr habt gefragt, ich antworte. Ich red ja gern drüber", schreibt die 32-Jährige zu einem Posting und sorgt damit bei ihren (männlichen) Fans für Aufregung.

Fans lieben ihre Erklär-Videos

Neben ganz viel Leder befindet sich in der Sex-Truhe etwa ein sogenannter "Beinspreizer". Ein spezielles Gestell, mit dem man(n), wie der Name schon verrät, die Beine spreizen kann. Und offenbar gibt es bei einigen Usern ein wenig Nachholbedarf in Sachen Sex-Spielzeug, denn nicht jeder kann mit den Gegenständen auch etwas anfangen. Zum Glück nimmt sich die Deutsche aber viel Zeit für ihre Fans und erklärt brav die einzelnen Spielsachen für Erwachsene.

In ihren Instagram-Stories räumt der ehemalige Porno-Star dann auch mit einem hartnäckigen Gerücht in Sachen Sex-Spielzeugen auf. "Viele Menschen gehen bei diesen Sachen davon aus, dass es gewalttätig sein muss und diese auch mit Schmerzen verbunden sind", so die 32-Jährige. Das stimme aber überhaupt nicht. Stattdessen gehe es vielmehr um Vertrauen in den Partner.

Und weiter: "Mit irgendeinem 'Honk' sollte man das also auf keinen Fall machen", so Mia Julia weiter. Ihre Erklär-Videos sind auf ihrer Seite jedenfalls gerade der Renner und sorgen für jede Menge Gesprächsstoff. Vielleicht dürfen sich ihre Fans also schon bald auf weitere Videos in Sachen Sex-Spielzeug freuen.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
LoveMia MagmaPornografie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen