Ex-Tennis Star: Kurze Fit-Pausen für Schüler

Bild: GEPA

Weil die tägliche Turnstunde nur an Ganztagsschulen durchführbar ist, schlägt Ex-Tennisstar Alex Antonitsch nun mehrere, kurze Bewegungseinheiten vor.

Regelmäßige Unterbrechungen der Unterrichtsstunden, etwa von jeweils 20 Minuten nach spätestens zwei Stunden Unterricht wäre angemessen, meint der Elternvertreter der Höheren Schulen, Theodor Saverschel.

Unterstützung findet er von Ex-Tennis-Profi Alexander Antonitsch. Es gehe um "einfache, koordinative Übungen, die das Hirn wieder in einen lernbereiten Zustand bringen".

Im Gegensatz zur täglichen Turnstunde ließen sich solche kurzen Übungen an jeder Schule verwirklichen.

Die Sportsprecher von SPÖ und ÖVP, Hermann Krist und Johannes Schmuckenschlager, begrüßten den Vorschlag der Eltern im Ö1-Mittagsjournal und sprachen von einem ersten Schritt zu mehr Bewegung, der sich relativ leicht und schnell umsetzen ließe. Unterrichtsministerin Claudia Schmied (S) ließ ausrichten, dass alle konstruktiven Vorschläge in die Diskussion aufgenommen würden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen